Image nightlife

Nachtschwärmer aufgepasst,

Globo21 als Reiseführer Mallorca

Dank der schönen langen sommerlichen Temperaturen sind Open Air Partys, Events auf Mallorca ein Muss. Auf Mallorca kann man die Socken zum qualmen bringen! Die Nachtschwärmer kommen auf Mallorca auf Ihre Kosten, denn die Partys gehen hier bis 8:00 Uhr morgens und ab 6:00 Uhr früh gibt es (ausser Sonntags) schon in den Fischerkneipen an den Häfen den ersten Café con Leche (Milchkaffee). Abendessen, viele gute Restaurants befinden sich in der Lonja, Santa Catalina, Molinar, Paseo Maritimo. Abends gegessen wird auf Mallorca zwischen 21:30 und 22:00 Uhr und dann geht man in die berühmten Cocktailbars, (viele befinden sich auf dem Paseo Maritimo und in der Lonja) wie zum Beispiel im Puro Hotel, Abaco, Bar Atlántico, Bar de la Marina, Cocktailbar Barito und so weiter oder in den Szenenkneipen, (die meisten befinden sich auf dem Paseo Maritimo) wie zum Beispiel im La Yaya, Made in Brazil, Pub Chapeau, Agua, Ambigu Bar, Garito, Moskito, Habour Club, bis 2:00 oder 3:00 Uhr und dann sucht man sich eine gute Party aus, denn vor 3:00 Uhr nachts geht man auf der Insel nicht tanzen.

In Palma gibt es Diskotheken wie zum Beispiel das PASCHA, Azzurro Salsa, Tito’s, La Demence, Salsita-Club, Olivia Val’ere, Level Club, und so weiter, die erst ab 3:30 Uhr richtig voll werden und dort wird dann bis zum Sonnenaufgang zu Latino-Rhythmen, House und Techno abgerockt.

Seit den 30iger Jahren galt das Titos als eines der besten Nachtclubs und Discos ganz Europas, Sonntags ein Muss.

Echte Szenegänger gehen dann zu Bett und spät Nachmittag stehen Sie wieder auf, denn die nächste Nacht wird wieder lang und garantiert wieder ein Erfolg.

Die Hauptstadt Palma ist das heißeste Partypflaster auf der Insel.

Im Sommer wird auch in den Touristenhochburgen, vor allem an der Playa de Palma – Arenal u.a. im Riu Palace und in Magaluf u.a. im BCM, der grössten Disco der Insel bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Jeder größere Ort hat ein paar heiße Treffs vor allem für Jugendliche. Dazu zählen auch die Dorfdiscos, die Freitags und Samstags proppenvoll sind.

Einen gemeinen Haken gibt es! Die Promillegrenze liegt auf Mallorca bei 0,5. Die Polizei kontrolliert streng, vor allem an den Haupt, Zu- und Abfahrtsstraßen zu den Partyzentren. Wer feiern und dabei auch etwas trinken möchte lässt besser die Finger vom Lenkrad. Die einzige wirkliche Alternative ist das Taxi. Oder frühzeitig in der Clique einen Fahrer auszugucken, der tatsächlich den ganzen Abend Wasser, Cola und Red Bull trinkt.

GLOBO21 International hofft, dass Sie sich einen kleinen Eindruck vom bunten Treiben über das Mallorca Nachtleben machen konnten.