Der Tennisprofi Rafael Nadal soll im Herbst seine langjährige Freundin María Francisca Perelló heiraten.

Die spanische Zeitschrift „Hola" hatte am Mittwoch (30.1.) über die im Herbst anstehende Hochzeit berichtet. Angeblich soll Nadal im Mai in Rom seiner Freundin den Antrag gemacht haben. Mit seinem achten Sieg in der italienischen Hauptstadt hatte der Tennisspieler dort die Spitze der Weltrangliste zurückerobert!

Seit 14 Jahren sind Rafa und Xisca (wie die 30-Jährige María genannt wird), ein Paar. María Perelló ging mit Nadals Schwester Maribel zur Schule. Schon zu Beginn von Nadals ­sportlicher ­Karriere hielt sich das Paar in der Öffentlichkeit zurück. Erst bei den French Open 2005, Nadals erstem Grand-Slam-Sieg, ließen sich beide gemeinsam öffentlich fotografieren.

Zu den wichtigen Turnieren begleitet sie Nadal stets. Die kleineren Wettkämpfe lässt sie aus. „Wenn ich ihm überallhin folgen würde, würde ich riskieren, dass wir uns nicht mehr so gut verstehen", wird sie in der Biografie „Rafa: Mi historia" zitiert. Es sind einige der wenigen Worte von ihr, die je nach außen gedrungen sind. Perelló hat an der Balearen-Uni Unternehmensführung und Verwaltung studiert. Heute ist sie die Verantwortliche für Projekte der Rafael-Nadal-Stiftung.

„Kein Kommentar" ist auch alles, was Nadal zu den Details der geplanten Hochzeit sagt. Somit kann nur vermutet werden, dass der Termin im Oktober infrage kommt. Dann stehen auf dem Tenniskalender nur wenige Turniere an. Laut der Zeitschrift „Vanity Fair", soll die Trauung in der Kirche von Manacor vollzogen werden. Die anschließende Party soll in dem Pula Golfclub in Son Servera steigen.

 

Source: Mallorcazeitung.es